Berufsunfähigkeitsversicherung

...eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt!

Wer nach dem 01.01.1961 geboren ist, hat
 keinen Anspruch mehr auf gesetzliche Leistungen bei Berufsunfähigkeit!

Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, seinen Beruf zu mindestens 50% auszuüben und dieser Zustand länger als 6 Monate andauert.

Die Ursachen für eine Berufsunfähigkeit sind vielfältig, oft sind es Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenprobleme, Unfälle oder auch psychische Erkrankungen. Alle Berufsgruppen sind betroffen.

Die eigene Arbeitskraft ist das wichtigste Gut des Menschen, denn wer wegen Krankheit kein Einkommen mehr erzielen kann, verliert die finanzielle Grundlage, um sich oder seine Familie zu versorgen.

Es trifft nicht immer nur die anderen! Statistisch wird jeder 4. noch vor Erreichen des Rentenalters berufsunfähig. In Deutschland gibt es derzeit über 2 Millionen Berufs- und Erwerbsunfähige.


Vollkasko für die Arbeitskraft:

Für einen Neuwagen im Wert von 20.000,- € schließt jeder eine teure Vollkaskoversicherung ab, aus Angst vor den Kosten im Schadensfall.

Die eigene Arbeitskraft ist jedoch viel mehr wert: ein heute 30-Jähriger, mit 1200,- € Netto/Monat, verdient bis zur Rente ca. 530.000,- €! Im Fall einer Berufsunfähigkeit zahlt die Versicherung den finanziellen Ausfall.

Jeder, der von seinem Einkommen abhängig ist, sollte daher eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, um im Ernstfall seinen gewohnten Lebensstandard halten zu können.

Wir vergleichen alle namhaften Anbieter und finden auch für Sie eine passende Absicherung. Vertrauen Sie auf unsere gute Beratung!

Auch das ist möglich:

  • lebenslange Rente
  • Berufsunfähigkeitsrente auf Krankenschein
  • Invektionsklausel für normale Arbeitnehmer

 
Berufsunfähigkeitsversicherung

"Die Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit gehört zu den wichtigsten Versicherungsbausteinen überhaupt."
  

TIPP:

Lassen Sie Ihre alten Verträge von uns prüfen, denn hier finden sich oft extreme Leistungslücken: Schlechte Bedingungen, Vertragsende bereits mit 40, Verweisungsklauseln oder einfach eine viel zu geringe Rente, welche im Leistungsfall nie die entstehende Lücke decken könnte.

Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ist absolut unzureichend und private Unfallversicherungen decken nur einen Teil des Risikos ab.

Eine Krankentagegeldversicherung zahlt nur bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit. Sobald durch den Arzt „Berufsunfähigkeit“ festgestellt wird, entfallen die Zahlungen einer Krankentagegeldversicherung.

Kontakt | Impressum | Datenschutz


Webdesign Die Homepagefabrik




empty